Mittwoch, 6. September 2017

Wir sind auf den Tübinger Myra-Tagen

Grüße,

wir sind dieses Wochenende auf den Tübinger Myra-Tagen, auch bekannt als Tübinger Tolkien-Tage. Das besondere an dieser Con ist, dass sie nur alle 5 Jahre stattfindet und wir fühlen uns sehr geehrt, dabei sein zu können. Wir haben es sogar auf das Plakat geschafft:



Unser Stand ist im Salzstadel und dort dürfen wir jeder einen Workshop geben. Den Anfang macht Nathalie am Freitag von 18-19 Uhr mit einem kleinen Exkurs in die Textüberarbeitung. Wenn ihr euch ein paar Tipps und Tricks holen wollt, wie ihr eure Geschichten überarbeiten könnt, schaut einfach vorbei.

Carinas Workshop am Samstag 11 Uhr, ebenfall im Salzstadel, dreht sich um die Kombination von Aquarell mit anderen Colorationsmethoden. Die Materialien werden gestellt und ihr könnt euch nach einem kurzen Theorieteil entweder an eigenen Bildern, oder vorgefertigten Outlines probieren.

Wenn ihr in der Nähe seid, schaut doch mal vorbei. Wir würden uns riesig freuen!
Alle Infos über die Tolkien-Tage findet ihr auf ihrer Homepage oder auf Facebook. Schaut auf jeden Fall mal vorbei!

Euch allen ein schönes Wochenende!
Carina und Nathalie

Montag, 4. September 2017

ComicCon Germany 2017 in Stuttgart

Grüße!

Der Juli war ein conreicher Monat für uns, beginnend mit der ComicCon Germany in Stuttgart. Diese fand zum zweiten Mal statt und in diesem Jahr sind wir bereits am Freitag angereist, damit wir vorab aufbauen können. Wir waren begeistert, dass die brauen Wände inzwischen durch die stabile weiße Variante ersetzt worden waren. Ein großes Lob an dieser Seite an die ConOrga, die sich nicht nur wieder super um uns gekümmert, sondern auch das Feedback vieler Zeichner vom letzten Jahr aufgearbeitet hat.
Am Samstag ging es dann endlich los und wie schon im letzten Jahr hieß es: eine Stunde früher aufstehen. Auf der ComicCon gibt es die „Early-Birds“ die bereits früher in die Halle dürfen und natürlich sollen auch die schon was geboten kriegen.
Unser Standplatz war gut. Wir waren am hinteren Hallenende angesiedelt, einer der wenigen Bereiche, in denen die Leute sich nicht dicht gedrängt durch die Gänge schoben. Auf diese Weise hatten sie die Möglichkeit auch mal stehen zu bleiben und sich alles in aller Ruhe anzuschauen. Und wenn es doch mal zu einer Down-Time kam, konnten wir uns mit unseren wieder einmal tollen Standnachbarn etwas unterhalten. Zu unserer Rechten hatten wir Bastian Melnyk, den Zeichner eines Comics über einen außergewöhnlichen Adeligen: Fürst Frederick fon Flatter mit seinen fetzigen Fergnüglichkeiten. Als Freunde der Wortwitze waren wir von seiner Arbeit begeistert. Eine kleine Kostprobe gefälligst? Dieses LineArt bekamen wir von ihm, als wir uns was mit Geistern wünschten:


Zu unserer Linken waren die Künstler und Illustratoren AndiPapelitzky und Frankie Lee zu finden. Beide haben sehr beeindruckende, markante Stile und waren ebenfalls supernett.
Ebenfalls wiedergesehen haben wir die Jungs von Hemispheres auch wenn wir diesmal leider sehr weit von ihnen weg standen. Wir hätten sie gerne wieder als Standnachbarn gehabt.
Auch unsere liebste DonKringel war leider ein wenig von uns entfernt, aber wir haben es immer mal wieder geschafft, bei ihr vorbeizuschauen.
Während der Samstag noch relativ entspannt lief, probierten wir am Sonntag eine neue Taktik aus, um ein wenig Aufmerksamkeit zu erzeugen. Viele von euch kennen ja schon Nathalie mit einem Geist auf dem Kopf. Am Sonntag hat sie dann im wahrsten Sinne des Wortes noch einen draufgesetzt: Doppelte Geister bedeuten auch doppelten Spaß.
Carina beobachtete das Schauspiel eine kurze Zeit und beschloss die Herausforderung anzunehmen: Obwohl sie Geister-Balancier-Neuling war meisterte sie den doppelte Seelenturm mit Bravour.
 

Der Anblick nahm vielen Besuchern die Scheu und immer wieder musste wir beweisen, dass wir die Plüschis wirklich nur balancierten und keinerlei Klett oder sonstige Befestigungen zur Hilfe genommen hatten. Und es ist nicht nur möglich, damit zu stehen, nein auch Laufen war nach ein paar Stunden Übung kein Problem mehr. Vielleicht machen wir demnächst auf einer Con mal eine Challenge, inklusive Preisen. Hättet ihr da Lust drauf?
Alles in allem war diese Con wirklich super. Sie lief deutlich besser, als im Vorjahr und wir haben wieder viele nette Leute kennen gelernt. Die Orga schaute regelmäßig vorbei und fragte, ob alles in Ordnung sei, was wirklich nicht oft vorkommt. Wir hoffen, wir sind im nächsten Jahr wieder mit dabei.

Da wir jetzt wieder eine ganze Zeit lang geschwiegen haben, wird es schon morgen den nächsten Post geben. :)
Liebe Grüße
Carina und Nathalie

Samstag, 24. Juni 2017

Die LuKe auf der ComicCon2017 in Stuttgart



Guten Abend!

Wir haben endlich die Informationen zu unserem Standplatz auf der ComicCon2017 in Stuttgart und wollen den euch nicht vorenthalten!
Es ist keine ganze Woche mehr bis zu der Messe und die Vorfreude hat uns schon voll im Griff. Die letzten Vorbereitungen sind fast abgeschlossen. Wir freuen uns über jeden Besucher am Stand!

Noch ein schönes Wochenende!
Carina und Nathalie

Samstag, 17. Juni 2017

Mit großen Schritten nähert sich...

...
die ComicCon Germany in Stuttgart.

Grüße alle miteinander.

In zwei Wochen ist die LuKe wieder auf Tour und nach einer guten Erfahrung im letzten Jahr zieht es uns auch in 2017 wieder nach Stuttgart. Leider haben wir noch keine Information, wo genau wir platziert sind, aber höchst wahrscheinlich werdet ihr uns in Halle 1 im gelben Bereich finden. Da wir auch in diesem Jahr wieder einen Stand mit Rückwand ergattern konnten, braucht ihr einfach nur Ausschau nach einem leuchtend roten Fleck zu halten. ;)



Pünktlich zur ComicCon wird auch das neue Kapitel von "Requiem Aeternam" starten. Das Motiv des neuen Kapitelcovers wird dabei unser Sortiment als Poster und T-Shirt erweitern. Wir können noch nicht zu viel verraten, aber seid versichert, es ist ganz anders als unsere bisherigen Artworks.

Wir freuen uns auf die ComicCon und jeden Besucher. Wenn ihr in der Nähe seid, schaut doch mal vorbei!
Sobald wir nähere Informationen zu unserem Stand haben, erfahrt ihr es natürlich als erste!

Bis dahin wünschen wir euch noch ein schönes Wochenende!

Carina und Nathalie

Samstag, 27. Mai 2017

So kuschelig!





Grüße!


Es ist mal wieder Zeit für ein neues Plüschi! Unsere kleinen Seelengeister haben einen plötzlichen Wachstumsschub bekommen und sind zu bequemen, knuddeligen Kissen geworden. Wie auch ihre kleinen Geschwister bestehen sie aus Fleece, Filz und Bastelwatte. Sie sind waschbar und der Prototyp hat die ersten fünf Monate intensiver Testung gut überstanden. Auch die Kissen werden von uns selbst hergestellt, sodass die Größe etwa um einen Durchmesser von 33 cm variiert. Jedes Kissen ist ein Unikat und natürlich können hier auch die Gesichter individuell bestellt werden.

Wer Interesse an einem dieser Kerlchen hat, kann sie über info@luke-productions.com bestellen oder sie direkt am Stand auf der ComicCon Stuttgart oder der FeenCon in Bad Godesberg erwerben. Sie kosten 45 € pro Stück (evtl. zzgl. 4 € Versand).


Soweit von uns diese Woche. Wir verkriechen uns jetzt wieder in unsere kühle LuKe, um intensiv weiter an dem neuen Kapitel für „Requiem Aeternam“ zu arbeiten. Wir haben letzte Woche auf der Webseite die Reprise beendet und werden nach ein paar Hintergrundaktionen mit der Geschichte weitermachen. Freut euch schon mal auf neue Charaktere. :)


Viele Grüße und schmelzt in den heißen Temperaturen nicht weg!

Carina und Nathalie

Sonntag, 21. Mai 2017

In eigener Sache

 
Grüße,
Nach all den Ankündigungen und Berichten der letzten Wochen, wollen wir heute ein bisschen Werbung in eigener Sache machen:

Ihr könnt "Requiem Aeternam" jetzt auch auf Patreon unterstützen:
 

https://www.patreon.com/requiemaeternam

Was hättet ihr davon?
- ihr seht die Comicseiten 2 Tage früher
- mehr Hintergrundinformationen zu den Personen, Orten, Kulturen sowie Flora und Fauna
- Live-Streams, Skribbles, WiPs uvm
- viele, viele Geister
- und natürlich auch das ein oder andere Goodie ;)

Was bringt uns das?
Mehr Zeit für "Requiem Aeternam".


Jeder Cent aus der Aktion kommt dem Projekt zugute. Dies führt über kurz oder lang dazu, dass wir uns mehr und mehr auf die Geschichte konzentrieren können, weil wir uns weniger Gedanken um die Finanzierung und Organisation machen müssen. So geht es schneller weiter und wir können mehr Hintergrundmaterial rausgeben.

Vielen Dank für eure Unterstützung! Habt noch ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Post!

Carina und Nathalie

Samstag, 13. Mai 2017

Make-Over des Requiemlogos

Grüße!

Moment, so etwas Ähnliches hatten wir doch schon mal? Déjà vue? Ein Fehler in der Matrix?

Keine Sorge, das ist kein recycelter Post, wir haben uns vor der LBM nur einem Problem des "Requiem Aeternam"-Logos gestellt:
Es war gerade aus der Entfernung schlecht lesbar und im Druck oft verschwommen.
Nach ein paar intensiven Diskussionsrunden flogen zuerst viele der Filtereffekte raus und schließlich auch die Zahnräder.
Der Comic spielt zwar in einem Steamfantasy-Setting, doch wollen wir das über die Geschichte und die verwendete Technik und nicht durch die gute, alte "just glue some gears on it"-Methode zeigen.

Wie? Ihr habt davon noch nix gesehen? Sorry, Vueras ist der Meinung, dass moderner Firlefanz in der Nebelwelt so gar nichts zu suchen hat und Leila ist eine altmodische Seele. Aber sobald wir uns Rosettes Heimatstadt Sketre nähern, bekommt das "Steamfantasy" endlich seine Daseinsberechtigung, Geisterehrenwort.

So, zurück zum Logo. Last but not least haben wir auf den Absatz bei der Schrift verzichtet. Der Versatz hatte zwar eine gute Dynamik, machte das Logo aber extrem hoch.

Genug geredet, jetzt gibbet Butter bei die Fische. Wir präsentieren das neue Logo von "Requiem Aeternam":


Was sagt ihr? Gefällt es euch?
Nächste Woche gibt es schon den nächsten Post von uns mit einer kleinen Ankündigung. Seid gespannt.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende,
den Müttern einen fantastischen Muttertag
und vergesst am Sonntag das Wählen nicht!

Carina und Nathalie

Samstag, 6. Mai 2017

LBM 2017 - The LuKe in Red


Grüße,

mit etwas Verspätung gibt's tatsächlich mal wieder einen Conbericht von uns.

Dieses Jahr hatten wir uns zur LBM das erste Mal an einen großen Messestand herangewagt: Eine gemütliche Box mit Strom, Licht, Stauraum und Regalen, sprich alles, was das Ausstellerherz begehrt. Unser Auto war voll bis zur Oberkante und wir waren echt froh, dass wir den Comic "Requiem Aeternam" an die Messe hatten schicken lassen, denn der hätte nicht mehr reingepasst. Gut, eigentlich sollte er schon am Mittwoch zu einer Freundin geliefert werden, aber als sich die Lieferung dann um einen Tag verspätete, waren wir froh, die Lieferadresse noch auf die Messe ändern zu können.

Damit wir genug Zeit zum Aufbauen hatten, sind wir schon am Mittwoch losgefahren, was sich als wahrlich gute Idee herausstellte. Unser Stand war bei der Verkabelung übersehen worden, sodass Licht und Strom fehlten. Aber die freundlichen Handwerker haben das blitzschnell behoben, und sogar unsere rote Stofftapete dran gelassen. Vielen Dank nochmal an das Messeteam!

Der einzige Unsicherheitsfaktor blieb jetzt nur noch der Comic. Würde die Lieferung an die Messe und unseren Stand klappen? Wir hatten die Information, dass das Paket bis 12 Uhr geliefert werden sollte und als um 13 Uhr immer noch nichts zu sehen war, checkten wir fix die Sendungsverfolgung. Das Paket wurde geliefert ja, aber leider an die alte Adresse. Die Adressänderung zur LBM hatte nicht funktioniert. Nathalie hat sich also ins Auto gezwängt und ist noch mal zwei Stunden durch die Weltgeschichte gegurkt, um "Requiem Aeternam" abzuholen. Schließlich, um 16 Uhr war es dann soweit: Unser Stand war vollständig und wir waren bereit, voll durchzustarten.


Dank des Lichts und der leicht samtigen Decke, die wir als Stofftapete verwendeten, sah man uns übrigens von der Hälfte der Halle aus schon leuchten, was uns zu einem guten Wegpunkt für die Besucher machte. Wir waren selbst etwas überrascht, wie weit sichtbar wir waren. Ein Hoch auf unseren Wandstoff!
Hinten etwas schwer zu erkennen seht ihr unsere Leinwände. Neben den kleinen im Format 30x40 cm haben wir das neueste Bild von Saire auch auf 90 x 70 cm Leinwand drucken lassen. Leider geht das Motiv etwas in der Lichtreflexion unter und das Banner steht an der Seite, darum hier noch mal ein Foto von dem Banner für euch:
Und natürlich müssen wir auch noch einmal DEN Comic präsentieren. Ist er nicht toll geworden? <3


Einige Leute waren davon irritiert, dass er auf englisch war, aber im Großen und Ganzen hatte das nur wenige "abgeschreckt" und viele waren vor allem von der Idee des Sheakespeare-Englisch als Stilmittel begeistert.

Zur Con selber:
Der Donnerstag verlief wie auch schon die letzten Jahre sehr ruhig. Das war mit dem fehlenden Comic dann doch vorteilhaft und gab uns auch die Möglichkeit, mit unseren Kollegen von ArtMacoro zu plauschen.
Der Freitag nahm dann etwas Fahrt auf, hatte aber noch ziemlich lange einen Unsicherheitsfaktor: Gaben wir nun einen Workshop oder nicht? Irgendwie war die Information im Internet nur unzureichend und auch auf den Plakaten an den Workshopräumen standen wir einmal drauf und einmal nicht. Wie gut, dass wir der Fähigkeit des Fragens mächtig sind und so konnten wir schnell ermitteln: Ja, wir gaben am Freitag den Workops "Von der Idee zur Comicseite". Der Kurs war gut besucht und wir wollen uns hier noch einmal bei allen Teilnehmern herzlich bedanken! Es hat uns sehr viel Spaß mit euch gemacht.
Der Samstag entwickelte sich dann zur gewohnten Apokalypse, die wir wieder einmal brav hinter unserem Tisch verbrachten. Die Menschenmassen sind wirklich jedes Jahr aufs Neue beeindruckend.
Vielen Besuchern fiel ürbigens der Feuergeist in der Laterne an unserem Namensschild auf. Habt ihr ihn auf dem Foto oben auch direkt erblickt? Die Reaktionen waren wirklich interessant und gingen von "Wie cool!" bis hin zu "Oh Gott, der Arme.". Wir wollen an dieser Stelle noch einmal versichern: Für die Anwesenheit auf der Con sind keine Geister oder Elementare zu Schaden gekommen.;)
Der Sonntag war dann wieder etwas entspannter und wir konnten die LBM in Ruhe ausklingen lassen.

Carina hat insgesammt drei Aufträge bekommen. Neben den schon bekannten Figuren Saire und Vueras, durfte sie einen neuen Charakter zeichnen, der im nächsten Kapitel seinen ersten Auftritt haben wird.



Alles in allem war es wieder einmal eine großartige Messe mit vielen "ersten Malen". Neben dem großen Stand, den Leinwänden und unserem Baby in vollfarbigem Druck und ordentlicher Bindung, haben wir auch das erste Mal polizeiliche Kontrollen am Eingang erlebt. Die Jungs und Mädels waren trotz des Stresses stets freundlich und höflich und wir wollen uns an dieser Stelle auch bei ihnen für die Mühe bedanken.

Natürlich haben wir einige tolle Künstler wiedergetroffen, bzw neu kennen gelernt:
Wieder mit von der Partie waren unsere liebsten Conbuddies DonKringel und FynnFabry. Sehr bald schon wird es mehr von ihrem Solarpunkcomic "Skychaser" zu sehen geben. Wenn ihr diese Woche in Erfurt seid, besucht sie doch am ArtMacoro-Stand am "Erfurter Manga- und Comicpark".
Am ArtMacoro-Stand war auch LumCheng vertreten, mit der wir in der Zukunft eine kleine "Requiem Aeternam"-Schmuckkollektion rausbringen werden. Seid gespannt und schaut bis dahin mal auf ihrer Seite vorbei.
Sehr gefreut hat uns auch das Wiedersehen mit unseren österreichischen Vereinskollegen Lizzy, Mandy und natürlich unserer Präsidentin Simo. Ihr seid klasse und wir hatten eine tolle Zeit. Danke fürs Standhüten, dass wir uns auch noch etwas von der Messe anschauen konnten. :)
Beeindruckt hat uns die Künstlerin Sarah Borowski, die mit allen Traditionen einer Mangaconvention bricht, die es zu brechen gibt. Sie schob den Tisch an die Wand und braute sich drum herum auf, mit allem was sie finden konnte, um dann Tüten mit Wunschmotiven, Sprüchen und Motiven zu bemalen. Ihre Technik ist dabei erfrischend lebendig und sie ist sehr vielseitig. Schaut auf jeden Fall mal auf ihrer Facebookseite vorbei!
Ganz besonders wollen wir uns auch bei der wundervollen Kiamu bedanken, bei der wir übernachten durften! Es war einfach super und sie war der abendliche Ruhepunkt, den wir brauchten. Sie ist übrigens Hobbyfotografin mit dem Schwerpunkt Cosplayer. Schaut doch mal auf ihrer Facebookseite vorbei.

Soweit von uns! Nächste Woche gibt es dann ein paar Infos zu unserem modifizierten Logo. Wem von euch ist die Veränderung schon aufgefallen? :)

Liebe Grüße und noch ein tolles Wochenende!
Carina und Nathalie

Sonntag, 30. April 2017

Ein frischer Start

Grüße alle miteinander,
wir sind wieder da und es gibt viel Neues zu berichten.
Wir haben uns in den letzten Wochen noch einmal zusammengesetzt und einige Planungen auf den Weg gebracht. Der wichtigste Konsens zuerst: 

Seit Anfang März gibt es wieder alle zwei Wochen eine neue Seite von "Requiem Aeternam" und wir haben uns fest vorgenommen, diesen Turnus mindestens beizubehalten und vielleicht später auch wieder auf ein Update pro Woche zu erhöhen. Nicht nur das: Wir haben alle alten Seiten partiell eingefärbt und etwas überarbeitet, sodass sie bei einem Druck neben den neuen Farbseiten gut aussehen. 

Ja, ihr habt richtig gelesen:
Wir haben die ersten vier Kapitel von „Requiem Aeternam“ auf Englisch und in Vollfarbe drucken lassen! Der erste Band „Introitus ~ The Song of Death“ umfasst 112 Seiten und enthält neben dem Comic auch einen neuen Auszug aus dem Reiseberichtprojekt, zu dem Nathalie durch einen ArtMacoro-Kalender inspiriert worden ist. Wir haben beschlossen, zu jedem Kapitel eine passende Passage im Stile des reisenden Gelehrten zu verfassen, um euch noch mehr Hintergrundinformationen und Eindrücke von der Welt zu „Requiem Aeternam“ zu geben. Sobald das aktuelle Kapitel beendet ist, werdet ihr mehr über Saires neue Heimat, den verfluchten Wald „Maul des Nebels“ (engl. „The Fogs Jaw“), erfahren.
Der erste Band kann für 15 € zzgl. 1,45 € Porto bei uns unter „info@luke-productions.com“ bestellt werden.
Um dem Stil der neuen Seiten gerecht zu werden, hat Carina das Cover neu gestaltet:


 
Wie gefällt euch das Motiv? Haltet auf Cons danach Ausschau, denn es schmückt ohne den Rahmen nicht nur unser neues Banner, nein wir haben unser Mädchen auch auf eine große Leinwand drucken lassen. Wie das am Stand aussieht, erfahrt nächste Woche, wenn der Conbericht zur LBM kommt. Bis dahin wünschen wir euch ein wundervolles Wochenende und einen guten ersten Mai!


Viele Grüße,

Carina und Nathalie