Sonntag, 29. September 2013

Gruppenkreativität

Grüße!

Dieser kleine Geistersketch entstand auf einem Spieleabend in Zusammenarbeit von zwei Freunden und uns: Der Zeichnende durfte dabei nur das letzte Bild sehen und nicht die vorangegangenen. Es entstehen dabei die witzigsten Gedankensprünge, die wir euch nicht vorenthalten wollen. :)
Angefangen hat Carina, die zweite ist Nathalie. 

Donnerstag werden die Albernheiten endlich zu Gunsten der Cover WiP unterbrochen. Wir arbeiten derweil weiter an den Seiten und werden die ersten Ergebnisse bald schon dem QM präsentieren können. Geht alles gut, können wir euch bis Ende des Jahres die ersten, neuen Seiten präsentieren!

Eine schöne Woche und genießt das schöne Herbstwetter!
Carina 'Lucrai' und Nathalie

Donnerstag, 26. September 2013

Wir gehen jetzt auf Geisterjagd...

... und haben keine Angst!

Grüße!

Heute gibt es nur ein kleines Geisterskribbel, da wir intensiv an Requiem arbeiten. In den nächsten Tagen werden wir eine erste WiP zum neuen Cover hochladen. Bis dahin wünschen wir euch noch eine erfolgreiche Woche.

Bis bald!
Carina 'Lucrai' und Nathalie

Sonntag, 22. September 2013

Das Lachen fliegt hoch hinauf


Grüße!

Dies ist ein Flyer, den wir für den Kindergottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Querenburg gestaltet haben.
Für das Motiv haben wir Kinder gewählt, die an einem runden Tisch Papiertauben falten. Eine wirft sie in die Höhe und das Tier wird zu einer realen Taube die hoch hinauf fliegt. Gestaltet wurde die Karte mit Buntstiften und Aquarell.

Wir wünschen euch eine schöne Woche!
Carina 'Lucrai' und Nathalie

Donnerstag, 19. September 2013

Connichi 2013: So viele Wiedersehen!

Grüße!

Die Connichi ist eine der Cons, die sich alle im Kalender vormerken. Nur auf der Leipziger Buchmesse treffen wir ähnlich viele Leute wieder. Neben unseren Vereinskollegen von Watashi-wa-Manga gab es ein Wiedersehen mit Caydance, Marika Herzog, Go-Spielern und vielen wundervollen Leuten, die unseren Stand gesucht und gefunden haben.

Als eine der wenigen Conventions, die über drei Tage geht, startet die Connichi bereits Freitagmittag. Nachdem wir uns mit dem schweren Koffern (warum wiegt Papier so viel?) einen Abhang hochgequält haben, wurden Karten besorgt und aufgebaut.
In Sachen Stand hatten wir erneut Glück: Aufgrund der hohen Anmeldezahl für den MangaMarkt hatten wir zunächst die Meldung erhalten, dass wir nur einen halben Tisch bekommen könnten. Unsere Freude war riesengroß, als wir an Position zwei tatsächlich einen ganzen Tisch mit unserem Namen drauf entdecken. Danke an die Orga vom MangaMarkt! So konnten wir wie gewohnt aufbauen und auf abenteuerliche und gefährliche Konstruktionen verzichten.



Leider reichte die Breite des Tisches nicht aus, um unsere Speedzeichnenaktion von der RatCon zu  wiederholen. Da auf unserer Seite des Ganges kein Band spannbar war, gab es keine Möglichkeit unser Schild dafür aufzustellen. Somit können sich Carina 'Lucrai' und DonKringel erst wieder auf der Spielemesse messen. Wir werden davon berichten.

In den bisherigen Jahren war der Freitag eher der Entdeckertag, doch dieses Jahr bekamen wir bereits am ersten Tag viel Aufmerksamkeit. Carina wusste vor lauter ConHon-Einträgen zum Teil nicht, wo ihr der Kopf steht.
Die Wurzelgeister feierten ein gelungenes Debüt und die Seelengeister freuten sich über ihren ersten Geburtstag. Nachträglich haben zwei von ihnen sogar ein Schleifchen geschenkt bekommen. :)
Nachdem wir am Freitagabend schließlich alles im Nachtlager verstaut hatten (YEAI! Weniger schleppen!), ging es zu BammBamm, der uns WWMler bei sich übernachten lies. Mit von der Partie war zudem auch Jan, der aus Bildern Geldbörsen macht. SiMo hat Richard zu einer solchen werden lassen und das ist das Ergebnis:



Uns gefällt es sehr gut, was meint ihr? Schaut doch mal bei Jans Blog vorbei, dort gibt es viel zu entdecken.

Der Samstag lief etwas ruhiger als erwartet. Dies lag wahrscheinlich auch an dem schlechten Wetter draußen. Es wurde gemunkelt, dass es wohl regnen könnte, wir haben davon in den Gängen allerdings nichts mitbekommen. Obwohl wir in der Nacht nicht viel geschlafen hatten, waren wir auch am Ende noch keine wandelnden Toten, wie auf der LBM dieses Jahr. Auf diese Weise konnten wir noch gut auf Fragen reagieren, ohne direkt in einen Automatismus zu verfallen. Sieht so aus, als würde unsere Ausdauer langsam steigen. :) Auch an diesem Tag bekam Carina 'Lucrai' viele ConHon-Aufträge und so ging die Zeit schnell rum. Abends haben wir den PizzaHut gestürmt, da es die Kette in Österreich nicht gibt und die gute SiMo sich somit keine Chance auf CheezyCrust entgehen lässt. Nach einer gemütlichen Runde sind wir alle auf unsere Luftmatratzen gefallen und haben geschlafen wie die Murmeltiere.

Der Sonntag lieferte schließlich einen gelungenen Abschluss für die Con. Zwar ging der Tag nur noch bei 15 Uhr, aber wir waren nicht böse drum. Auf diese Weise waren wir nicht ganz so spät zu Hause. Carina durfte noch ein paar ConHon-Einträge zeichnen. Hier eine kleine Auswahl der Aufträge. Danke an alle, dass wir die Bilder in den Blog stellen durften.



Die Connichi hat sich für uns wirklich gelohnt und wir werden nächstes Jahr sicher wieder hinkommen. Danke an alle, die uns besucht und mit uns geplaudert haben. Ein ganz besonderer Dank gebührt natürlich unseren WWM-Kollegen, die wir viel zu selten sehen. Ihr seid die Besten!

Jetzt arbeiten wir weiter am zweiten Teil, damit der so schnell wie möglich fertig wird.
Bis zum nächsten Post!
Carina 'Lucrai' und Nathalie

Freitag, 13. September 2013

Geisterinvasion auf der Connichi

Grüße!

Entschuldigt den leicht verspäteten Post, aber gestern musste das Internet streiken, damit wir unser Arbeitspensum für die Connichi schaffen. XD
Gleich geht es los und wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen mit den Kollegen von Watashi wa Manga. Mit im Gepäck befindet sich auch eine neue Elementargeistart: die Wurzelgeister.
Sie sind die netteste Art der Elementare, stellen fast keinen Unsinn an und begrüßen jeden Neuankömmling begeistert. Nur in der Herstellung sind sie etwas garstig: Nathalies Hände sind zu Nadelkissen mutiert.

Neben der Geburt der neuen Geisterplüschiart gibt es einen weiteren Grund zu feiern: Die Seelengeister werden ein Jahr alt. Die Horde freute sich so sehr über unsere Glückwünsche gestern, dass sie uns von den Socken gerissen haben:

Wie gut, dass jemand in der Nähe war, um uns wieder auszugraben. Jetzt sitzen die kleinen Racker brav in ihrer Transporttüte und freuen sich darauf, die Connichi zu invadieren.
Ihr findet uns übrigens an Stand 2:
Wir freuen uns über jeden Besuch und wünschen allen ein tolles Wochenende!
Bis zum Conbericht am Donnerstag!

Carina 'Lucrai' und Nathalie



Montag, 9. September 2013

Ein schmaler Grat



Grüße!

Heute Abend haben wir erneut ein Gedicht für euch, allerdings ist es diesmal von der düsteren Sorte. Es beleuchtet den anderen Weg, den eine Seele nach ihrem Tode gehen kann. Dies trifft vor allen Dingen auf jene zu, die qualvoll aus dem Leben geschieden sind. Manche sind nicht in der Lage loszulassen und der Drang festzuhalten ist so stark in ihnen, dass sie nicht einmal in die Nebelwelt übergehen können. Diese armen Dinger werden schließlich zu Rachegeistern, die weiterhin in der Welt der Lebenden wandeln und dort Schaden anrichten.

Es ist auch die Aufgabe der Geistertore, gegen eben jene Wesenheiten vorzugehen, indem sie die Verbindung zur Welt der Lebenden kappen und einen Übergang in die Geisterwelt erzwingen. Sie tun es nicht gerne, weil sie die Qualen der Rachegeister sehr deutlich spüren. In der Vergangenheit gab es das ein oder andere Tor, dass durch die bloße Nähe des Rachegeistes ebenfalls zu einem geworden ist. Auf diese Weise sind einige Tore zu Bruch gegangen. Die Mädels haben es nicht leicht.

Wir stecken zur Zeit mitten in den letzten Vorbereitungen für die Connichi. Wenn das QM morgen keinen Protest äußert, werden wir euch am Donnerstag eine neue Plüschi-Geisterart präsentieren.

Bis dahin wünschen wir euch eine erfolgreiche Woche!

Liebe Grüße
Carina 'Lucrai' und Nathalie


Donnerstag, 5. September 2013

Die RatCon 2013

Grüße!

Auf der FeenCon sind wir auf die RatCon aufmerksam geworden und konnten mit etwas Glück noch einen Tisch in der Zeichnerallee ergattern. So ging es letztes Wochenende zusammen mit DonKringel auf nach Unna.
Wir waren eine der ersten Zeichner und wurden direkt am Eingang sehr freundlich begrüßt. Der uns zur Verfügung gestellte Tisch war riesengroß, sodass wir uns ordentlich ausbreiten konnten. So viel Platz ist wahrlich Luxus. Wie gut, dass unsere Tischdecke auch als als Zelt für eine Großfamilie Verwendung finden könnte. Auch ansonsten hat man sich gut um uns gekümmert und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder kommen dürfen.

Der Samstag verlierf alles in allem recht ruhig, was auch an dem reichhaltigen Rollenspielangebot der Con liegt. Die Besucher kommen zum Spielen vorbei und schauen sich zwischendurch mal um. Solche entspannten Cons empfinden wir als sehr erholsam.
Unser Zeichnerkampf zwischen Don Kringel und Carina 'Lucrai' lief etwas schleppend an, weil niemand so recht anfangen wollte. Schließlich aber landete der erste Vorschlag in unserer Kiste und von da an mussten zu jeder vollen Stunde die beiden Zeichner einen Bildwunsch innerhalb von fünf Minuten zu Papier bringen. Besonders bei unbekannten Motiven artete das erst in Panik seitens der Zeichner und hinterher in schallendes Gelächter ob der Interpretationen aus. Zwischendurch nahm sogar ein dritter Zeichner an den Runden teil. Hier sind einige der Ergebnisse des Wettkampfes:


 
Insgesamt wurden die Bilder von Markus (Pikachu) und Sebastian (Kuchengott) nicht abgeholt. Wenn sich die Leute bei uns melden und uns die Adresse via Mail schicken, senden wir euch die Bilder per Post zu. :)

Bei Nathalies Lesung am Samstag waren mehr Leute da, als sie erwartet hat. Sie hat sich irre gefreut und hofft, ihr hattet, trotz der schlechten Akkustik, alle Spaß.
Carina 'Lucrai' bekam zwei Zeichnenaufträge. Der erste war eine "Schweinerei" in Postkartengröße, bei der natürlich ein Ork nicht fehlen durfte:

Das zweite war ein Shaddowrun-Charakter eines Besuchers, die noch von ihren Gegenern beim Strippoker unterschätzt wird. Tja, Cheerleader müssen schon was im Köpfchen haben und taktieren können.

Alles in allem hat uns die Con sehr gefallen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und bereiten uns nun auf die Connichi vor.

Genießt die Sonne, solange sie uns noch beglückt.
Carina 'Lucrai' und Nathalie